Logo bzw. Firmensignet – Portfolio der Werbeagentur infarbe-DesignEin gutes Logo setzt Zeichen

Ein Logo repräsentiert die Identität eines Unternehmens oder einer Marke und transportiert auf subtile Weise auch Emotionen und Assoziationen. Am Anfang der Entwicklungsarbeit für Ihr künftiges Signet sollte daher eine gründliche Auseinandersetzung mit Ihren Markenwerten stehen. Weitere wichtige Anforderungen an ein Markenzeichen sind die Wiedererkennbarkeit, die Einzigartigkeit, die Verständlichkeit sowie die Reproduzierbarkeit in den zur Verfügung stehenden Medien. Ein gutes Logo begleitet Sie ein Leben lang. mehr erfahren »

Worauf wir bei der Logo-Entwicklung achten

Je nach Umfeld Ihres Unternehmens oder Zielgruppe Ihres Produkts muss ein Firmensignet ganz unterschiedliche Eigenschaften vermitteln. Steht die Zielrichtung fest und ist ein passender Namen gefunden, beginnt der kreative Gestaltungsprozess. Am Ende entsteht eine Wortmarke, eine Bildmarke oder eine kombinierte Wort-Bild-Marke, die Sie rechtlich schützen lassen können.

Gängige Kriterien für Entwicklung starker Logos

  • Die Tonalität, also Stil und Gesamtausdruck des Signets: Soll es seriös wirken oder eher jugendlich frech, technisch oder romantisch usw.
  • Die Farbauswahl: Graue und blaue Farbtöne vermitteln Seriösität und Vertrauenswürdigkeit, Rot verleiht Dynamik und Kraft, Gelb wirkt freundlich (aber auch cool), während Grün für Umwelt und Gesundheit steht usw.
  • Der Schrifttyp: Glatte Groteskschriften strahlen Modernität und Zeitgeist aus, während Serifenschriften seriös und traditionsbewusst wirken. Schreibschriften sind oft verspielt und können Leichtigkeit oder Kreativität ausdrücken.
  • Die Formsprache: Quadrat und Dreieck bieten beide ein festes Fundament. Während das Dreieck dabei dynamisch und angriffslustig wirkt, vermittelt das Quadrat Stabilität und Ausgewogenheit. Der Kreis steht gleichermaßen für Geschlossenheit und für Dynamik.
  • Die Metapher: Symbole transportieren stellvertretend bestimmte Eigenschaften, so vermittelt ein Dach z.B. Geborgenheit. Es können aber auch abstrakt visualisierbare Elemente aus dem Tätigkeitsbereich des Unternehmens eingesetzt werden.

Kriterien für die Auswahl des „richtigen“ Entwurfs

  • Die Wiedererkennbarkeit bzw. Einzigartigkeit: Das Logotype ist gleichermaßen markant und einprägsam – einfach und überzeugend in der Form, aber gleichzeitig auch charaktervoll und ausdrucksstark.
  • Die Verständlichkeit: Ein Bezug zum Unternehmen, zum Produkt oder zu Markenaussagen wird auf abstrakte Weise erkennbar.
  • Die Sympathie: Das Signet löst positive Gefühle und Assoziationen aus – es gefällt ganz einfach!
  • Die Reproduzierbarkeit: Das neue Signet eignet sich zur Wiedergabe in allen relevanten Formaten und Medien.