Die ganze Vielfalt unserer Grafikdesign Leistungen,
damit Sie Ihre Ziele erreichen

Grafikdesign ist ein wichtiger Bestandteil des Kommunikationsdesigns und dient (im werblichen Kontext) der Entwicklung Ihrer Unternehmensidentität. An das Grafikdesign knüpfen sich heute zahlreiche Marketingaufgaben. Inhouse bieten wir folgende Leistungen:

Corporate Design

  • Firmenzeichen (Logos, Signets)
    – Neuentwicklung
    – Redesign
  • Entwicklung der Farbgebung, Typografie und Bildsprache eines Firmenauftritts
  • Satzspiegel für Druckerzeugnisse
  • Erstellung von Corporate Design Manuals
  • Architektonische Aspekte eines Firmenauftritts inklusive Leitsysteme und Beschilderungen

Konzept und Inhalt

  • Konzeptionelle und strategische Beratungsleistungen
  • Vernetzung von Kampagnen und Werbemaßnahmen
  • Kreation von Slogans und Claims
  • Verfassen von Kurztexten
  • Redigieren von bestehenden Texten
  • Mediaplanung

Print

  • Anzeigen und Kampagnen
  • Magazine und Zeitschriften
  • Kataloge
  • Broschüren und Flyer
  • Geschäftsausstattungen
  • Geschäftsberichte
  • Plakate und Cover-Design
  • Buchlayout
  • Verpackungsdesign
  • Grafiken und Organigramme
  • Illustrationen

Marketing

  • Mailings / Aussendungen
  • Couponing
  • QR-Codes (Cross-Channel Strategien)
  • Displays
  • Messeauftritte
  • Pressemeldungen (Public Relations, PR)
  • Themenbeiträge / Berichte

Internet

  • Konzeptionelle Beratung
  • Beratung zur Technologieauswahl
  • Realisation Ihrer Homepage
    – Implementierung von WordPress
    – Design / Customizing (CSS)
  • Funktionelle Anpassung (PHP, HTML5, Einbindung von Javascript)
  • Responsives Webdesign für mobile Endgeräte (Tablets, Smartphones)
  • Optimierung der Nutzerfreundlichkeit (Usability)

Online-Marketing

  • Einbindung sozialer Netzwerke
  • Suchmaschinenoptimierung  (SEO)
  • Google AdWords Kampagnen
  • E-Mail Marketing
  • Affiliate- und Videomarketing
  • Bannerwerbung

Grafikdesign im Wandel der Zeit

Der Begriff „Grafikdesign“ wurde Anfang des 20. Jahrhunderts geprägt und bezog sich – in Abgrenzung zu den Druckern und Schriftsetzern – auf die gestalterische Tradition der klassischen Plakatmaler und Typographen. Bis in die 1980er Jahre hinein waren Grafikdesigner typischerweise mit der Gestaltung von Zeitschriften, Broschüren, Plakaten und Karten oder dem Layout von Büchern betraut.

Mit dem Einzug der elektronischen Medien wurden die Tätigkeitsfelder noch einmal deutlich ausgeweitet. Die digitale Fotografie mit Bildbearbeitung oder die Produktion von Videofilmen gehören heute ebenso zum Arbeitsalltag eines Grafikers wie die Gestaltung von Webseiten oder von speziellen Apps. Der Übergang zu den strategischen Aufgaben des Marketings, des Brandings und der übergeordneten Corporate Identity ist fließend.

Deswegen spricht man zunehmend auch vom „Kommunikationsdesigner“. Diese Berufsbezeichnung schließt neben dem gestalterisch visuellen Arbeitsfeld auch noch die konzeptionellen, textlichen, technischen und audiovisuellen Tätigkeitsbereiche mit ein.

Grafikdesign im Wandel der Zeit: Plakat von Henri de Toulouse-Lautrec

© Webmuseum, Paris – Moulin Rouge Plakat von Henri de Toulouse-Lautrec